Im Eilzugtempo zu 30.000 Usern – Angebot wird laufend ausgebaut

Pressemitteilung:

Appenzell, 15. September 2020. Für Schweizer Startups und Kleinunternehmen ist seit November 2018 eine kostenlose Komplettlösung für die Büroadministration erhältlich. Swiss21 hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Digitalisierung von Schweizer KMUs voranzutreiben und sie ins digitale 21. Jahrhundert zu begleiten. Wie es der Name schon sagt.

Das Beste aus zwei Welten

Seit dem Start im November 2018 ging es bei Swiss21 Schlag auf Schlag: Die Applikationen und Funktionen werden laufend ergänzt, die Anzahl Accounts und User stiegen aufgrund des überzeugenden Angebots rasch an. Philosophie von Swiss21 ist es, eine flexible, kostengünstige Cloud-Lösung für die wichtigsten unternehmerischen Prozesse anzubieten und dabei gleichzeitig auf bewährte Lösungen von Software-Anbietern zu setzen, die es auch problemlos erlauben, zu wachsen. Swiss21 ist modular skalierbar und wächst mit Kleinunternehmen oder Startups mit. Je nach Bedarf. Braucht ein Unternehmen beispielsweise einen komplett individualisierbaren Online Shop, kann es den Online Shop upgraden und bleibt ansonsten bei den kostenlosen Lösungen. Dies funktioniert bei allen Applikationen von Swiss21 und ist ein wesentlicher Unterschied zu anderen Angeboten auf dem Markt, bei denen man in der Individualisierung und Skalierung schnell an Grenzen stösst.

Gestartet ist Swiss21 mit den beiden Applikationen 21.Accounting bestehend aus der Buchhaltungssoftware AbaNinja von Abacus und 21.Commerce mit dem Peppershop/Online Shop und der Online Kasse von Glarotech. Seither sind 21.CRM, 21.HR und 21.Pay dazu gekommen und haben aus Swiss21 das umfassendste Paket an Business Software für KMUs gemacht.

21.Accounting wurde mit einer Bankanbindung zu Raiffeisen und der SGKB lanciert, inzwischen ist der automatische Abgleich von Banktransaktionen mit über 70 regionalen und nationalen Finanzdienstleistern möglich. Seit April 2019 ist Swiss21 in allen Landesteilen und auch auf englisch verfügbar. Im Oktober 2019, nach weniger als einem Jahr überschritt Swiss21 die Schwelle von 20’000 Accounts. Im Dezember 2019 wurde mit dem Partnerprojekt A.L.A. von Abacus, Arcanite und Cornèrcard auch die Buchhaltung von Swiss21 weiter automatisiert. Künstliche Intelligenz hielt dabei Einzug in Kauf- und Verkaufsprozesse und vereinfacht administrative Prozesse weiter. Ebenfalls im Dezember erweiterte die Software SmartWe von CAS Swiss21 um eine sehr wichtige Applikation: Seither ermöglicht 21.CRM ein umfassendes Kunden- und Kontaktmanagement mit intuitiven, automatisierten Marketing- und Verkaufsaktivitäten.

Seit Mai 2020 lässt sich die MWST neben der Brutto- und Pauschalmethode auch nach der Nettomethode abrechnen. Nur wenig später wurde die Zeiterfassung um viele Funktionen erweitert. So lassen sich unter anderem auch Leistungen direkt verrechnen und – Corona-bedingt – spezielle Auswertungen für die Abrechnung von Kurzarbeit generieren. Im Juli 2020 kam mit 21.Pay eine Pay-Lösung mit kostenlosen Debit- und Kreditkarten inklusive intelligenter Spesenverarbeitung dazu. Partner dafür ist mit Cornèrcard einer der führenden Schweizer Herausgeber von Bezahlkarten. Last but not least in dieser rasanten Entwicklung, kommt im letzten Quartal 2020 das umfassende Paket zur Personaladministration und Lohnbuchhaltung dazu: 21.HR. Basis für diese Applikation sind verschiedene Elemente aus dem Abacus-Baukasten wie AbaSalary und AbaClik.

Nachhaltig kostenlos

Bis zu 2‘100 Belegen/Jahr, 2‘100 Artikeln im Shop und 2‘100 Kontakten ist das Angebot für das Unternehmen kostenlos. Damit ist sichergestellt, dass in einer Startphase und bei kleineren Organisationen auch längerfristig keine Kosten anfallen. Die beteiligten Software-Unternehmen haben sich verpflichtet, an der kostenlosen Nutzung auch längerfristig festzuhalten. Übersteigt ein Nutzer diese Grenzen, so werden bis 5‘000 Belegen /Jahr, 5‘000 Artikeln oder 5‘000 Kontakten CHF 21.-/Monat verrechnet. Ein Wechsel auf ein anderes System ist jederzeit möglich und die Daten können exportiert werden. Eine modulare Erweiterung der Applikationen ist jederzeit möglich und erlaubt so mit überschaubaren Kosten ein skalierbares und individualisierbares System.

Starke Partnerschaften

Swiss21 setzt auf den Ökosystem-Gedanken und starke Partner. Hinter den Applikationen 21.Accounting, 21.HR, 21.Commerce und 21.CRM stehen Unternehmen wie Abacus Research AG, Glarotech GmbH und CAS Software AG, die allesamt zu den führenden Software-Anbietern für den Mittelstand gehören und tausendfach erprobte und bewährte Software-Lösungen anbieten und stetig weiter entwickeln. Für 21.Pay arbeitet Swiss21 mit Cornèrcard, einer führenden Herausgeberin von Debit- und Kreditkarten, zusammen. Auch Cornèrcard steht für jahrelange Erfahrung und Erfolge in ihrer Branche.

Das Swiss21-Ökosystem wird laufend mit weiteren Applikationen, mobilen Apps und Special Deals erweitert. So kann Swiss21 geräteunabhängig am Desktop und auch mobil genutzt werden.

Beispiele für Spezialangebote, die ebenfalls laufend ausgebaut werden, sind: Mit dem Gründungsportal Fasoon besteht eine Partnerschaft, um Swiss21-Nutzern die einfache und schnelle Gründung eines Unternehmens zu ermöglichen. Mit Certicat erstellen Unternehmen im Handumdrehen professionelle, rechtssichere Arbeitszeugnisse.

Digitalisierung und Wachstum im Jahr 2020

Die Corona-Pandemie ist eine grosse Herausforderung für Wirtschaft, Politik und Gesellschaft und hat den ohnehin starken Trend zu digitalen Prozessen weiter verstärkt. Mit Swiss21 haben auch kleinere Unternehmen Zugang zu state-of-the-art Software-Lösungen und können ihre Unternehmensprozesse automatisieren und beschleunigen, ohne Investitionen tätigen zu müssen.

Seit April 2020 ist Swiss21 bezüglich Accounts und Nutzern um 25% gewachsen mit dem Ergebnis, dass im September 2020 erstmals mehr als 30’000 Nutzerinnen und Nutzer auf Swiss21 setzen. Im gleichen Zeitraum hat die Anzahl Bankanbindungen um 20% zugelegt.

Über Swiss21.org AG

Swiss21.org hilft Schweizer Startups und KMUs, ihre Geschäftsprozesse zu digitalisieren. Mit einem Paket an kostenloser Business Software aus der Cloud. Die 2017 gegründete Organisation Swiss21.org stellt Kleinunternehmen eine kostenlose Gesamtlösung für die Büroadministration zur Verfügung. Damit soll die Digitalisierung von KMUs und damit der Schweizer Wirtschaft vorangetrieben werden. Swiss21 bietet ein komplett integriertes Software-Paket für die Offert- und Rechnungsstellung, automatisierte Buchhaltung, Zeiterfassung, einen Online-Shop, eine Online Kasse, ein CRM sowie Tools für Human Resources. Mit verschiedenen Anbindungen und Modulen lässt sich das Ökosystem Swiss21 erweitern und individualisieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social profiles

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.