Vosh – die Online-Wäscherei

Hallo zusammen, vielen Dank, dass Ihr Euch die Zeit für ein Interview mit uns nehmt ! Bitte stellt uns zu Beginn Euch und Euer Team bei vosh.ch kurz vor:

Wir sind Gzim, Jacopo, Jafar und Thomas uns zeichnet eine gemeinsame Liebe für ein aktives Sozial-, und Arbeitsleben aus – als solche wissen wir natürlich auch wie wichtig es ist, stets saubere und gebügelte Wäsche zur Verfügung zu haben – aus unserer Begeisterung für gut gepflegte Kleider haben wir schliesslich vosh.ch ins Leben gerufen.

Vielleicht möchtet Ihr vosh.ch, ganz zu Beginn unseres Interviews, kurz vorstellen ?

vosh.ch bietet Kunden in Zürich und Luzern Wäscheservices an – Kunden werden dabei mit von mit ausgebildeten „Vosher“ verbunden, welche die Wäsche von zu Hause abholen und sauber und gebügelt wieder zurück bringen.

Welches Problem wollt Ihr mit vosh.ch lösen ?

Das das Waschen und Bügeln entweder zu mühsam (wenn man es selbst macht) zu teuer oder schlicht zu mühsam ist.

Wie ist die Idee zu vosh.ch entstanden ?

Die Idee zu vosh.ch hatte ein besonders kreatives Teammitglied 😉 Eines Tages sass er bei einem guten Glas Wein und die Idee ist ihm praktisch „zugeflossen“.

Wie würdet Ihr vosh.ch Eurer Großmutter erklären ?

vosh.ch gibt Dir mehr Zeit für deinen Jassklub, deine Spaziergänge und Besuche deiner Enkelkinder indem es Dir das Waschen und Bügeln Deiner Wäsche abnimmt.

Hat sich Euer Konzept seit dem Start irgendwie verändert ?

Ja, wir haben unter anderem unser Preismodell stark den Kundenbedürfnissen angepasst und sind seit neustem auch mit einer professionellen Wäscherei in Luzern in Partnerschaft.

Wie funktioniert Euer Geschäftsmodell ?

Wir selektieren und bilden unsere Vosher aus, welche dann auf unserer Website buchbar sind. Darüber hinaus übernehmen wir das Marketing und den Kundenservice für die Vosher welche uns bei erfolgreicher Ausfürhung eiens Auftrags eine Provision abgeben.

Wie genau hat sich vosh.ch seit der Gründung entwickelt ?

Wir sind gewachsen – nicht nur in der Abdeckung der Städte (zuerst nur Zürich, jetzt Zürich + Agglomeration und Luzern) sondern auch was unsere Vosher und Kunden angeht – dies erlaubt es uns, unsere Website stetig zu verbessern und uns immer mehr auf Kundenrelevante Aufgaben zu konzentrieren.

Wie groß ist Euer Startup inzwischen ?

Mitarbeiter: 4
Unser Umsatz ist als junges Startup immer noch im fünfstelligen Bereich.

Blickt bitte einmal zurück: Was ist in den vergangenen Jahren so richtig schief gegangen ?

Eigentlich wenig – Corona hat unseren Plänen einen ordentlichen Strich durch die Rechnung gemacht – obwohl wir immer noch sehr stark wachsen, mussten wir natürlich gewisse Geschäftsprozesse den neuen Gegebenheiten anpassen. Das hat Zeit gekostet, welche wir lieber auf Kundenrelevante Themen verbracht hätten.

Was habt Ihr daraus gelernt ?

Geschäftsprozesse einfach, simpel und transparent halten damit auch virtuell alles wie gewohnt weiter gehen kann!

Und wo habt Ihr bisher alles richtig gemacht ?

Unsere Qualitätsversprechen – wir tracken jeden Auftrag sehr genau auf die Erfüllung unserer 3 Qualitätselemente: Pünktlichkeit, Zustand der gewaschenen und gebügelten Wäsche sowie Sicherheit des Prozesses (Online und Offline) – dieser Qualitätsfokus erlaubt es uns, immer wieder das Vertrauen unsere Kunden zu gewinnen.

Wie ist Euer Startup finanziert ?

Unser Startup ist komplett eigenfinanziert durch das Kapital, welches die Gründer eingebracht haben.

Was sind Eure Pläne und Ziele für die nächsten 12 Monate ?

Am wichtigsten ist es uns, unser Qualitätsversprechen bei weiterem Wachstum zu halten und zu verbessern – darüber hinaus sind wir soeben in Luzern gestartet – hier würden wir gerne den Leuten in Luzern die Vorteile unseres Modells weiter nahebringen.

Vielen Dank für das Interview.

Wir bedanken uns für die Möglichkeit, unser Startup vorzustellen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social profiles

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.